Next Green Wave schreitet als führendes Cannabis Konglomerat durch strategische Akquisition in Kalifornien voran

Next Green Wave Holdings Inc. (CA: NGW – $0.70 & US: NXGWF – $0.53) setzt seinen aktuellen Kurs mit einer weiteren Akquisition fort, um ein innovatives Cannabis-Konglomerat in Kalifornien zu werden. Das Unternehmen kaufte SD Cannabis „SDC“ zu einem Preis von bis zu 27 Millionen CAD. Die endgültige Kaufsumme hängt vom Erreichen der SDC gesetzten Firmenziele ab.

Die SDC hat seit 2018 acht Cannabismarken mit 45 CBD (Cannabidiol)- und THC (Tetrahydrocannabinol)-Produkte auf dem Markt platziert. Zudem hat das Unternehmen ein soziales Influencer-Netzwerk mit einer Reichweite von über 25 Millionen Menschen weltweit vorzuweisen. Darüber hinaus verfügt SDC über renommierte Kenntnisse in Bezug auf den Markenschutz und das Marketing. Außerdem fokussiert sich das Unternehmen auf Herstellungsmethoden, die eine konstante Qualität des Cannabis garantieren. Die Verarbeitungstechnologie erfasst alle in der Pflanze vorhandenen aktiven Cannabinoide. Diese Inhaltsstoffe sind dann im Endprodukt enthalten. Es werden keine künstlichen oder gefährlichen Füllstoffe hinzugegeben.

SD Cannabis kann bezüglich der Auszahlung zwischen zwei Option wählen. Sie können 600.000 USD in bar oder NGW-Aktien im Rahmen der Akquisition erhalten. Alle ausgegebenen Aktien werden im Rahmen eines 36-monatigen langlaufendem Treuhandvertrags gehalten. Durch diese Vorgehensweise spart NGW Liquiditätsreserven und kann diese für den Bau seiner Anlagen in Coalinga, CA nutzen. Möglicherweise werden auch weitere Akquisitionen vorgenommen, wenn sich eine passende Gelegenheit ergibt. Die Transaktion zeigt, dass SDC sowohl an sich als auch an NGW glaubt. Der Vertrag basiert auf einem 20-Tage-Volumengewichteten Durchschnittspreis (VWAP), entweder zum Aktienkurs oder zu 1,00 USD.

Nach Geschäftsabschluss werden nur 4 Millionen US-Dollar zusätzlich zu den 600.000 US-Dollar garantiert. Der Rest basiert auf Vereinbarungen mit acht Partnerschaftsverträgen und der Erreichung von jährlichen Umsatzzielen, die innerhalb der nächsten zwei Jahre erbracht werden sollen. Es wird erwartet, dass der SDC Umsatz im ersten Jahr circa 20 bis 40 Millionen Dollar und im zweiten Jahr über 40 Millionen Dollar betragen wird. Diese Transaktion wird kurzfristig und ohne Berücksichtigung möglicher Synergien die finanzielle Situation von NGW nennenswert verbessern.

Next Green Wave SDC Acquisition

SDC’s Sortiment von acht exklusiven Lizenzbeziehungen ist definiert durch ein globales Kernpublikum, dessen Reichweite auf digitalen/sozialen Plattformen und deren Zusammenarbeit bei Produktentwicklung und Marketing.

Synergien zwischen SD Cannabis und Next Green Wave bringen gute Operationen in Kalifornien

Das Synergiepotenzial zwischen SDC und NGW ist enorm und erklärt warum SD Cannabis den Großteil des Auszahlungsbetrages in NGW-Aktien gewählt hat. Ryan Lange, Mitbegründer der SDC, sagte: „Next Green Wave ist wohl einer der führenden Cannabis-Innovatoren in Kalifornien. Diese Transaktion wird es dem SDC-Team ermöglichen, von seiner jahrzehntelangen Cannabiskompetenz in Kalifornien zu profitieren und die Marke, Vertriebskanäle und Fertigungskompetenz national und international rasch auszubauen.“ Das Potenzial ist sichtbar und es wird sich ein Wachstum für beide Seiten ergeben, sobald SDC vollständig bei NGW integriert ist.

Das Management von Next Green Wave sowie das von SD Cannabis haben das gleiche Ziel. Beide Firmen wollen das führende Cannabis-Konsumgüterunternehmen in Kalifornien werden. Premium-Branding und Social Influencer sind unerlässlich, um die demografische Entwicklung zu erreichen. SDC hat exklusive Lizenzbeziehungen zu mehreren Personen und Teams aus verschiedenen Bereichen, darunter Musiker und Künstler, BMX, Motocross und Skateboarding, Tierschützer und eine Brauerei.

Die Markenbildung und die sozialen Influencer sind für NGW ein offensichtlicher Vorteil dieser Transaktion. Allerdings ist die Erfahrung seitens SDC in Bezug auf die Herstellung und Extraktion von Cannabis für NGW von unschätzbarem Wert. Das SDC Team wird die Leitung einer 3.240 Quadratmeter großen NGW Anlage im Bereich Extraktion und Produktion übernehmen. In dieser Anlage wird auch Intrexon (XON: NASDAQ) seine F&E-Aktivitäten durchführen.

Die SDC Extraktions- und Herstellungsmethoden werden sich unmittelbar auf die Produkte von NGW auswirken. Diese sollen voraussichtlich innerhalb der nächsten drei Monaten auf den Markt kommen. Es gibt zwei Gründe die für Anleger interessant sind. Erstens, es wurde bestätigt, dass der Umsatz des Unternehmens ab dem zweiten Quartal erheblich ansteigen wird. Zweitens, die internen Umsatzprognosen werden ansteigen. Grund dafür ist die SDC Distribution sowie die Verkaufsstellen die nun auch für NGW-Produkte genutzt werden können.

Strategische Investition in die Firma Organic Medical Growth (OMG)

Next Green Wave hatte vor einigen Wochen bereits bekannt gegeben, dass eine Investition bevorsteht. Diese Woche wurde der endgültige Vertrag über eine strategische Investition in Organic Medical Growth (OMG) unterzeichnet. Dies ist ein kanadisches Unternehmen, dass sich auf die Herstellung und Vermarktung von CBD-Produkten aus medizinischem und industriellem Cannabis in Kolumbien fokussiert.

Durch diesen Vertrag erhält NGW Zugang zum kolumbianischen Cannabismarkt. Dieser bietet ein geschätztes Potenzial für die Versorgung von 6 Millionen Patienten. Durch den derzeitigen Vertriebskanal der OMG und dem Zugang zu 7.300 Apotheken hat Next Green Wave die Möglichkeit, seine Marken und Produkte auch auf dem kolumbianischen Markt zu lizenzieren.

Leigh Hughes, CEO von Next Green Wave, sagt: „Wir freuen uns, ein strategischer Partner von OMG zu werden, da sie sich in Kolumbien als führend in der Produktion und im Vertrieb von medizinischem Cannabis positioniert haben. Angesichts der jüngsten globalen Präsenz von PharmaCielo Ltd. und Khiron Life Sciences Corp in der Cannabis-Welt ist klar, dass Kolumbien ein brillantes Potenzial für ein kostengünstiges und margenstarkes Geschäftsmodell hat. Unsere Partnerschaft wird beiden Parteien zugutekommen. OMG kann dadurch schneller zu einem Marktführer auf dem kolumbianischen Markt werden. Next Green Wave erhält zukünftige Lizenzierungsmöglichkeiten und der Vertrieb kann über den kalifornischen Markt hinaus erfolgen.“

Gemäß den Bedingungen der Investitionsvereinbarung wird sich Next Green Wave wie folgt beteiligen:*

• Investition in 2.000.000.000 OMG Stammaktien zu CAD$ 0,25 pro Aktie für einen Gesamtbetrag von CAD$ 500.000 im Rahmen eines Abonnementvertrags mit der OMG.
• Zusätzlicher Erhalt von 4.300.600 Stammaktien, die 10% des Aktienkapitals der OMG entsprechen, nach der ersten Finanzierung. Diese Aktien erhält NGW im Austausch für die Erbringung von kollaborativen und kommerziellen strategischen Unterstützungsleistungen im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages, wie weiter unten beschrieben.
• Erhalt einer Kauf-Option von 2.395.000 OMG Aktien für CAD$ 0,50 pro Aktie, oder eine undefinierte Anzahl von Aktien, die 5% des Aktienkapitals nach der ersten Finanzierungsrunde entsprechen.

* Hinweis: die Vereinbarung basiert auf der Erwartung, dass OMG den Börsengang (IPO) im Jahr 2019 abschließen wird.

Fazit: Vertrag wurde vom Markt gut aufgenommen und mehr Investoren erkennen die kurzfristige Reichweite von NGW

Next Green Wave kann in die vier folgenden Segmente zusammengefasst werden:
1. Cannabis Anbau- und Produktionsstätten in strategisch günstiger Lage zwischen Los Angeles und San Francisco in Kalifornien.
2. Die Entwicklung der eigenen Cannabissorten in Zusammenarbeit mit Intrexon.
3. Zugang zu 7.300 Apotheken und sechs Millionen Patienten in Kolumbien durch die strategische Investition in Organic Medical Growth.
4. Sofortiger Zugang zu den Marken, Technologien, Vertriebskanälen und sozialen Netzwerken von SDC.

NGW ist stolz darauf, ein vertikal integriertes Cannabis-Unternehmen zu sein, dass sich auf den lukrativen kalifornischen Markt konzentriert. Der Bau der Anlagen in Coalinga und die Partnerschaft mit Intrexon unterstützen das Geschäftsmodell in Bezug auf den Bereich „Saatgut“. Die Übernahme von SDC wird dem Verkauf einen massiven Schub geben, da die Markenbekanntheit durch Influencer vorangebracht wird. Gleichzeitig ist NGW in der Lage, die Anbau- und Produktionstechnologie zu nutzen. SD Cannabis bringt NGW durch sein Branding und seine sozialen Beziehungen ein „cooles Image“. Nicht zu vergessen ist aber, dass alles auf einem wissenschaftlichen Fundament basiert, um die Entwicklung der besten Qualitätsprodukte zu gewährleisten.

Uns gefällt der SDC Vertrag sehr gut. Über die ersten 4 Mio. USD Aktien hinaus erfolgt die Verwässerung erst bei erfolgreichem Erreichen von gesetzten Meilensteinen. Das Umsatzwachstum dürfte die Aktien-Ausgabe weit übertreffen. Der Markt scheint mit unserer Einschätzung übereinzustimmen, da der Aktienkurs in Kanada am 12. März 2019 um 9% gestiegen ist. Die NGW Aktie stieg in mehreren Tagen von 0,55 $ auf 0,78 $ und pendelte sich dann bei 0,70 $ ein. Unser Kursziel liegt bei 1,61 US-Dollar und es sieht so aus, als ob dieses Ziel erreicht wird. Die Folge ist eine weitere Erhöhung, die in den darauffolgenden Quartalen notwendig ist. NGW wird ein hohes Umsatzwachstum und einen klaren Weg in die Profitabilität aufweist und gleichzeitig aggressiv auf den kalifornischen Cannabismarkt setzt. Smallcaps Empfehlung: KAUFEN.

Smallcaps.us Empfehlung: KaufenPreis Ziel: $1.78Neuster Unternehmensbericht (pdf)
Wichtige Angaben entnehmen Sie bitte unserem Haftungsausschluss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.