CCO Sheldon Aberman beschreibt, was Chemistree Technology zu einem der führenden Unternehmen in der aufstrebenden US-Cannabisindustrie macht

Wir hatten die tolle Gelegenheit Herrn Sheldon Aberman, Chef der Cannabis Abteilung von Chemistree Technology Inc. (CA:CHM – $0,67 & US:CHMJF – $0,50 & GER:CM1 – €0,44), zu interviewen. Die Firma ist eine Cannabis-Investitionsgesellschaft und legt den Fokus auf den US-amerikanischen Markt.

Herr Aberman stellte uns zunächst das Managementteam von Chemistree vor. Er gab Auskünfte über die wichtigsten Akteure des Unternehmens, wie Nico Escondido, Justin Chorbajian und Dennis Hunter. Alle sind sehr bekannt und verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Cannabissektor.

Anschließend gab er uns aufschlussreiche Informationen über die erste Akquisition des Unternehmens im Bundesstaat Washington. Er erklärte, dass Chemistree bereits Umsätze mit diesen Geschäften generiert und die Wachstumsaussichten für das Unternehmen hervorragend sind.

Sheldon Aberman berichtete auch über den Kauf von 9,55 Hektar naturbelassenem Land in Kalifornien. Somit erwarb die Firma Nutzland in dem größten Cannabismarkt der Welt. Das Unternehmen hat sich zudem die Finanzierung für den Bau eines 68.000 Quadratmeter großen Gewächshauses gesichert. Dieses soll voraussichtlich Anfang 2020 fertiggestellt werden und im selben Jahr 20 Millionen US-Dollar zum Gewinn beisteuern.

Außerdem teilte uns Herr Aberman mit, dass das Unternehmen seine Aktivitäten in verschiedenen Regionen der USA weiter ausbauen wird. Er erwähnte zum Beispiel New Jersey, die Ostküste und den Bundesstaat Maryland.

Er kommt zu dem Schluss, dass Investoren in den kommenden Quartalen mit mehreren groß angelegten M&A-Transaktionen seitens Chemistree rechnen können. Wenn einige dieser Transaktionen erfolgreich abgeschlossen werden, geht er davon aus, dass die Einnahmen im Jahr 2019 über 10 Millionen US-Dollar liegen werden und erwartet für 2020 einen Umsatz von über 30 Millionen US-Dollar. Smallcaps Empfehlung: KAUFEN.

Das gesamte Interview können Sie sich hier auf Englisch anhören, indem Sie auf den Play-Button auf dem Media-Player unten klicken oder laden Sie das Interview auf Deutsch herunter.

Wichtige Angaben entnehmen Sie bitte unserem Haftungsausschluss.Neuster Unternehmensbericht (pdf)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.